Der Breitbandausbau im Gemeindegebiet Böbrach schreitet mit großen Schritten voran.

Bereits mehr als 20 Kilometer Glasfaserleitung gebaut.

Gleichzeitig im Internet surfen, einen Film streamen und telefonieren? Dies wird in den Ortsteilen Katzenbach und Jägerhaus voraussichtlich noch dieses Jahr möglich sein.  In den restlichen Ortsteilen östlich und südlich des Rothbaches, voraussichtlich im 1. Halbjahr 2022.

Firma Kollmer Bohr und Tiefbau GmbH und der örtliche Baubegleiter, Zweiter Bürgermeister Erich Süß, sind mittlerweile ein eingespieltes Team

Nach Katzenbach und Gstaudach sind nun die Tiefbauarbeiten in den Ortsteilen Weghof, Haidsberg, Dirnberg, Stein, Schmalzgrub, Oberauerkiel, Unterauerkiel und Auerkiel fertig gestellt.

Die Montagearbeiten sind hier aktuell noch in vollem Gange und werden so lange fortgeführt, wie es die Witterung zulässt.

In den Ortsteilen Ödhof, Maisried und in der Asbacher Straße wurde ebenfalls bereits mit der Verlegung der Leerrohrsysteme begonnen und das Hauptkabel für die Versorgung im Ortskern wurde mittlerweile bereits montiert und geprüft. Hier steht für nächstes Jahr das große Projekt „Erschließung des Ortskerns“ auf dem Plan und alle nötigen Vorbereitungen wurden dafür noch in diesem Jahr getroffen.

Insgesamt wurden seit Mai circa 135 Haushalte mit einem Leerrohr versorgt und circa 100 davon sogar bereits mit einem Glasfaserkabel bis ins Haus.

Des Weiteren wurden in diesem Zeitraum knapp 20 Kilometer Leerrohrtrassen in die Erde gebracht und über 20 Kilometer Glasfaserkabel eingeblasen.

Breitbanderschließung zur Märchenalm; Fotos: Fa. Kollmer Tiefbau

Anschlüsse werden buchbar, sobald die entsprechenden Ortsteile oder Straßenzüge am jeweiligen Glasfaser-Netzverteiler (GF-NvT) angeschlossen sind.

Lange war unklar, ob einzelnen Ortsteilen oder Straßenzügen bereits vor Fertigstellung der Komplettmaßnahme (Sommer/Herbst 2023) der High-Speed-Anschluss zur Verfügung gestellt werden kann.

Man verständigte sich nun darauf, dass sobald einzelne Cluster fertig erstellt sind, der Anschluss buchbar und nutzbar ist.

Wir freuen uns somit, dass insbesondere in den bisher gänzlich nicht versorgten Außenbereichen noch im Kalenderjahr 2022 ein sogenannter „Gigabit-Anschluss“ nutzbar ist.